DGAP-NewsYoubisheng Green Paper AG verbessert Gewinnmargen im H1 2013 weiter

Youbisheng Green Paper AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

28.08.2013 / 08:41

H1 Ergebnis 2013

Youbisheng Green Paper AG verbessert Gewinnmargen im H1 2013 weiter

München, 28. August 2013. Die Youbisheng Green Paper AG verbuchte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 verbesserte Gewinnmargen. Das Ergebnis blieb dabei auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr. Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahresberichtszeitraum leicht um 3,1 Prozent von 48,5 Millionen Euro auf 47,0 Millionen Euro zurück. Mit 12,8 Millionen Euro blieb der Bruttoerlös gegenüber dem Vorjahr unverändert. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg leicht um 0,9 Prozent von 11,7 Millionen Euro auf 11,8 Millionen Euro. Der Nettogewinn blieb ebenfalls stabil und erreichte wie im Vorjahr 8,8 Millionen Euro.

Dementsprechend verbesserten sich die Margen des chinesischen Herstellers von umweltfreundlichem Linerboard für die wachsende chinesische Konsumgüterindustrie leicht: Für die erste Hälfte des Jahres 2013 lag die Bruttogewinnmarge bei 27,2 Prozent (H1 2012: 26,4 Prozent), die EBIT-Marge betrug 25,0 Prozent (H1 2012: 24,1 Prozent) und die Nettogewinnmarge 18,8 Prozent (H1 2012: 18,1 Prozent).

Der leichte Rückgang des Umsatzes spiegelte die gesunkenen Preise für Rohmaterial wider, die Youbisheng teilweise an seine Kunden weitergab. Nichts desto trotz erreichte das Unternehmen eine Verbesserung der Gewinnmarge aufgrund gesunkener Preise für Recyclingpapier, strenger Kostenkontrolle und vergrößerten Anstrengungen beim Vertrieb von Produkten mit höheren Margen. Dies führte zum gestiegenen Gesamtniveau der Margen.

Durchschnittliche Bruttomargen steigen in allen Produktkategorien

Innerhalb der verschiedenen Produktsegmente ging Youbishengs Umsatz bei selbst-produziertem einseitigem Testliner zwischen Januar und Juni 2013 um 11,6 Prozent auf 20,5 Millionen Euro zurück. Die Hauptgründe für diesen Rückgang waren niedrigere durchschnittliche Verkaufspreise und ein Verschieben von Produktionskapazitäten von einseitigem Testliner hin zu Produkten mit höherem Wertschöpfungsanteil, was zu einem niedrigeren Absatzvolumen führte. Die durchschnittliche Bruttomarge in diesem Segment stieg von 27,4 Prozent auf 28,5 Prozent.

Der Umsatz mit doppelseitigem Testliner und fälschungssicherem Testliner stieg um 13,8 Prozent auf 10,7 Millionen Euro beziehungsweise 44,4 Prozent auf 1,3 Millionen Euro. Während die allgemeine Nachfrage nach doppelseitigem Testliner hoch blieb, wovon Youbisheng über eine höhere Gewinnmarge profitierte, setzte auch das Geschäft mit fälschungssicherem Testliner sein Wachstum fort, da sich mehr Kunden für die inhärenten Sicherheitseigenschaften des Produkts interessierten. Die durchschnittliche Bruttomarge für doppelseitigen Testliner verbesserte sich im Vorjahresvergleich von 31,6 Prozent auf 32,9 Prozent während sich die durchschnittliche Bruttomarge bei fälschungssicherem Testliner von 34,7 Prozent auf 35,5 Prozent erhöhte.

Der Umsatz bei Testliner aus Fremdproduktion verringerte sich um 2,0 Prozent von 14,9 Millionen Euro im H1 2012 auf 14,6 Millionen Euro im H1 2013 bei einer stabilen Bruttogewinnmarge von 21,0 Prozent.

Das Konzern-Eigenkapital stieg von 64,0 Millionen Euro zum 31. Dezember 2012 auf 75,5 Millionen Euro zum 30. Juni 2013 an. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 75,5 Prozent. Der Anstieg des Eigenkapitals ist auf die erzielten Gewinne aus dem operativem Geschäft zurück zu führen.

Ausblick für das Gesamtjahr 2013

Die Nachfrage nach Linerboard wächst weiter. Dieses Wachstum ist das Resultat der gesteigerten Nachfrage nach Konsumgütern in China, ist aber auch durch die Tatsache bedingt, dass die chinesische Regierung langsam alle nicht-umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien ersetzen will. Trotz des verlangsamten wirtschaftlichen Wachstums in China insgesamt liegt die Prognose für das jährliche Wachstum bei Linerboard bis zum Jahr 2015 bei rund zwölf Prozent.

Aufgrund der ausgelasteten Produktionskapazitäten von Youbisheng muss das Management auf Sub-Unternehmer und Veränderungen im Produktmix setzen, um den Umsatz und die Gewinnmarge weiter zu steigern. Der Vorstand plant eine neue Produktionslinie in der Stadt Huanggang in Hubei. Sobald diese neue Anlage in Betrieb genommen wurde, was im Jahr 2015 erwartet wird, verfügt das Unternehmen über eine zusätzliche jährliche Produktionskapazität von 300.000 Tonnen.
Der Vorstand erwartet im Gesamtjahr 2013 einen Umsatz von 110 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von mindestens 24,0 Prozent.

Der vollständige H1-Bericht für 2013 von Youbisheng ist auf den Webseiten des Unternehmens erhältlich unter http://www.youbisheng-greenpaper.de.

Über die Youbisheng Green Paper AG

Die Youbisheng Green Paper AG ist die deutsche Holding-Gesellschaft eines chinesischen Clean-Tech Leaders bei der umweltfreundlichen Produktion von Linerboard aus bis zu 100 Prozent Altpapier. Die hochwertigen Linerboard Innovationen von Youbisheng nehmen im chinesischen Markt eine Sonderstellung ein und werden in der eigenen Produktionsanlage nahe Quanzhou City produziert. Sie finden Anwendung in der Verpackungsindustrie in den Provinzen Fujian und Guangdong (zusammen rund 141 Mio. Einwohner), insbesondere für optisch ansprechende Verkaufsverpackungen und Tragetaschen von qualitativ hochwertigen Konsumgüterartikeln.

Seit 2000 ist Youbisheng als Papierproduzent tätig. Im Geschäftsjahr 2012 produzierte Youbisheng bei voller Auslastung der Produktionsanlagen annähernd 150.000 Tonnen Linerboard und war damit einer der größten Linerboardproduzenten in den Provinzen Guangdong und Fujian.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kirchhoff Consult AG
Sebastian Bucher
Tel.: +49 (0)40 60 91 86 18
sebastian.bucher@kirchhoff.de

Youbisheng Green Paper AG
Gustav-Heinemann-Ring 44
81739 München
contact@youbisheng-greenpaper.de

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf den derzeitigen Ansichten und Erwartungen der Youbisheng Green Paper AG und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Die Youbisheng Green Paper AG übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

Ende der Corporate News

28.08.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Youbisheng Green Paper AG
Gustav-Heinemann-Ring 44
81739 München
Deutschland
Telefon: 089 – 451 63992
Fax: 089 – 451 63993
E-Mail: contact@youbisheng-greenpaper.de
Internet: www.youbisheng-greenpaper.de
ISIN: DE000A1KRLR0
WKN: A1KRLR
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service